04. Wartburg 353 W Tourist

Von , 9. Januar 2010 11:59

Wartburg war der Handelsname der von 1956 bis 1991 im VEB Automobilwerk Eisenach gefertigten Personenkraftwagen-Baureihe des Herstellers IFA. Der Name leitet sich von der gleichnamigen Burg am Produktionsstandort Eisenach ab. Vom Wartburg wurden die folgenden Typen gefertigt: 311, 313 und 1000 (1956–1965), 312 (1965–1966), 353 (1966–1988) und 1.3 (1988–1991). Von 1956 bis 1988 wurde der Wartburg von einem Dreizylinder-Zweitaktmotor angetrieben, ab Mitte Oktober 1988 von einem von derVolkswagen AG entwickelten Vierzylinder-Viertaktmotor. Quelle

Technische Daten:

Produktionszeitraum: 1966–1988

L/B/H: 4.380/1.640/1.495 mm; Achsstand: 2450 mm
Motor: Dreizylinder-Zweitakt-Ottomotor, flüssigkeitsgekühlt
Hubraum: 992 cm³
Leistung: 36,8 kW / 50 PS
Drehmoment: 98 Nm bei 3000 Motorumdrehungen je Minute
Kraftstoff: Zweitaktgemisch 1:50, min 88 ROZ
Vergaser: Fallstromvergaser BVF-40, ab 1982 Registervergaser Jikov 32 SEDR
Getriebe: Viergangzahnradgetriebe / ein Rückwärtsgang, vollsynchronisiert
Freilauf in allen Gängen, manuell sperrbar
Kupplung: Einscheiben-Trockenkupplung mit Torsionsfeder, Typ: T 10-12K
Fahrwerk: Einzelradaufhängung, vorn getrieben, Felgen 13″, Reifen 165-SR 13, 175/70 R13 oder 185-SR 13
Wendekreis: 10,2 m
Bremsen: feststellbare Handbremse, Simplex Trommelbremsen hinten, Scheibenbremsen vorn
Akkumulator: 12  V / 38  Ah (ab 1981)
Zündanlage: Unterbrecher, je Zylinder 1 Zündspule; elektronische Zündung nachrüstbar
Elektroanlage: Gleichstromlichtmaschine 12 V / 220 W, ab 1975 Drehstromlichtmaschine 12 V / 588 W
Hauptbeleuchtung: ab 1978 H4 Halogenscheinwerfer 65/55 W
Kofferraum: 525 l(Limousine); L/B/H 1940/1300/860 mm (Tourist)
Gesamtmasse Leer/Nutzmasse/Gesamtlast: 970 kg/440 kg/1410 kg

Quelle

Zurück zur Übersicht

pixelstats trackingpixel

Keine Kommentare möglich